SV Saar05 Hockey info@saar05-hockey.de

Knaben B erst im Finale gestoppt!

Mainz, 03.02.2013

 

Die Jungs der Knaben B sind als frisch gebackener Meister der Feldrunde 2012 mit großer Euphorie in die Hallensaison 2012-13 gestartet. In der Vor- und Rückrunde wurden alle Spiele gewonnen und sie qualifizierten sich mit 18:0 Punkten auf der Basis von 20:2 Toren für die Endrunde.

 

Diese wurde am Sonntag, den 03.02.2013 in Mainz ausgespielt. Es erwarteten uns dort sehr schwere Gegner in Gestalt der Mannschaften vom HC Speyer und dem TSV Schott Mainz II. Leider mussten wir auf den erkrankten Leistungsträger Leon Jung verzichten. Trotzdem konnten die Jungs im ersten Spiel den HC Speyer durch die Tore von Julius Triem mit 2:0 bezwingen. Nach diesem ersten Schritt war das Finale in greifbare Nähe gerückt.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner TSV Schott Mainz. Schon in der ersten Halbzeit hatten wir mehr Spielanteile, brachten die Kugel aber nicht im gegnerischen Tor unter. In der zweiten Halbzeit war es dann so weit: in der zweiten Minute traf Mannschaftsführer Julius Triem zum erlösenden 1:0. Drei Minuten später erhöhte Ulf Steub auf 2:0. In der sechsten Minute mussten wir noch eine Kurze Ecke der Mainzer überstehen. Nachdem Torwart Mika Klein die Ecke abgewehrt hatte, schloss Pit Jochum den direkten Konter zum 3:0 ab, womit uns der Sieg nicht mehr zu nehmen war. Nach dem Abpfiff waren die Jungs sehr erleichtert und stolz, das Finale erreicht zu haben.

 

Dort trafen wir auf den TV Alzey, deren Spieler uns körperlich total überlegen waren. Trotzdem spielten die Jungs hervorragend mit. Die sehr gute Schiedsrichterin aus Bad Kreuznach unterband die übertriebene Härte der Gegner, was uns sehr entgegen kam. In der ersten Halbzeit hätten wir sogar die Führung verdient gehabt. In der zehnten Minute hatten wir die große Chance durch einen Siebenmeter in Führung zu gehen. Leider verfehlte die Kugel das Tor um ein paar Zentimeter. In der fünften Minute der zweiten Halbzeit wurde dann eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr brutal betraft und die Alzeyer trafen zum 0:1. Jetzt spielten wir noch offensiver und setzten alles auf eine Karte, konnten aber die Kugel nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Auch eine Kurze Ecke in der achten Minute blieb ohne Resultat. Die allerletzte Chance hatten wir durch den zweiten Siebenmeter in der vorletzten Minute. Doch wieder war uns das Glück nicht hold, der Ball traf den rechten Pfosten. 20 Sekunden vor Schluss konterten die Alzeyer uns aus und das Spiel war mit dem 0:2 entschieden.

 

Nach dem Schlusspfiff waren die Jungs natürlich sehr enttäuscht. Sie hätten den Sieg sicher verdient, können mit dem Vize-Meistertitel jedoch mehr als zufrieden sein, denn sie haben eine tolle Leistung abgeliefert. Wenn man bedenkt, dass wir auf einen Leistungsträger verzichten mussten, drei Anfänger mitspielten und drei Knaben-C-Spieler dabei waren, dann war das das sogar eine außergewöhnliche Leistung!

 

Folgende Spieler waren bei der Endrunde dabei: Jonathan Strass, Mika Klein, Valentin Humpf, Johan Temmes, Julius Triem, Joshua Freymann, Ulf Steub, Philipp Custodis, Pit Jochum und Arthur Bähr.

 

Mike Daleiden

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.